Angebote zu "Edition" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Sammeln
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 105. Kapitel: Die andere Bibliothek, Insel-Bücherei, Ansichtskarte, Sammlung Varnhagen, Liste der Numisblätter aus Deutschland, Puppe, Telefonkarte, Historische Wertpapiere, Reihe Pandora, HeroClix, Sammelalbum, Bild-Lilli, Zippo, Teddybär, Tintenfass, Bibliothek Varnhagen, Autogramm, Österreichische Bibliothek, Bibliophilie, Insektensammlung, Die Tollen Hefte, Kinder Überraschung, Topps, Liebigbild, Webkinz, Kaffeerahmdeckel, Reklamekunst, Bibliothek des Hauses Usher, Deutscher Scherenschnittverein, Schweizerische Bibliothek, King Penguin Book, Sammlung Philippi, Colnect, Bibliomanie, Autograph, Reklamemarke, BEA + Poly-Verlag, Antiquität, Photographica, Schneekugel, Glanzbild, Meckelsche Sammlung, Münzen sammeln, Privatsammlung, Leuchtturm Albenverlag, Sammeltasse, Urban Vinyl, Briefbeschwerer, Zigarettenbild, Knibbelbild, Sammlerwert, Toby-Jug, Scripophilie, Reutergeld, Kuscheltier, Batschari, Ephemera, Siegelmarke, Notaphilie, Koll's Preiskatalog, Berliner Fotografenateliers im 19. Jahrhundert, Bradford Sammelteller-Museum, Streichholzschachtel, Margarinefigur, Rizzi-Papier, Nasenmännel, Maximaphilie, Desiderat, Reservistenkrug, Modellpferd, Pendelfigur, Spruchkarte, Automobilia, Beanie, Erhaltungsgrad, Mondo Verlag, Naturalienkabinett, Erinnophilie, Reservistika, Champagnerdeckel, Leinenrücken, Numisbrief. Auszug: Die Insel-Bücherei ist eine seit 1912 bestehende Buchreihe preiswerter und gut ausgestatteter Bücher mit anspruchsvoller Literatur sowie Kunst- und Naturdarstellungen aus dem Insel Verlag. Bereits im Jahr 1908 erschienen im Insel Verlag, der seit 1906 unter alleiniger Führung von Anton Kippenberg stand, die ersten sogenannten '2-Mark-Bücher'. 1911 folgte dann die 'Bibliothek der Romane', die zum Buchpreis vom 3 Mark in den Sortimentshandel kam. Beide Reihen wurden von Emil Rudolf Weiss ausgestattet. Ankündigung der ersten 12 IB-Bände im amtlichen Teil des Börsenblatts Nr. 118 vom 23. Mai 1912 Prospekt der ersten 12 Ausgaben der Insel-Bücherei 1912Am 23. Mai 1912 trat der Verlag mit den ersten 12, von Hand gesetzten Bänden seiner sorgfältig vorbereiteten Insel-Bücherei an die Öffentlichkeit. Der erste Band war Rainer Maria Rilkes im Herbst 1899 entstandene Prosadichtung (Erstfassung) Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, dessen Verlagsrechte Kippenberg kurz zuvor von dem Verleger Axel Juncker für 400 Mark erwerben konnte, weil dieser keinen hinreichenden Absatz mit dem von ihm in 300 Exemplaren gedruckten Titel erzielen konnte. Nun wurde Rilkes Cornet in einer Startauflage von 10 000 Exemplaren aufgelegt, musste sofort nachgedruckt werden und erreichte bis 2006 54 Auflagen mit über 1,14 Mio. Exemplaren. Nachdem eine von Max Schwimmer im 2. Weltkrieg während eines Fronteinsatzes privat illustrierte Ausgabe vom Verlag 1987 als bibliophile Edition nur einem kleinen Liebhaberkreis bekannt gemacht wurde, wird zum 100jährigen Jubiläum der Insel-Bücherei 2012 erstmals eine normale Reihenausgabe des 'Cornet' mit Schabblättern von Karl-Georg Hirsch erscheinen. Der legendären Nummer 1 folgten bislang über 1 600 Titel, und aufgrund ihres Verkaufserfolgs bildete die Insel-Bücherei bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs das wirtschaftliche Rückgrat des Insel Verlags. Das Verlagsvorhaben wurde dem Buchhandel durch ein Rundschreiben und in einem der Nr. 118 des Börse

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe